Loading...
  • Hotel Gasthof zur Post
    Raisting
  • Ein Familienunternehmen
    in der 4. Generation
  • Hotel
    Gasthof zur Post
  • Hotel Gasthof zur Post
    Raisting
  • Hotel Gasthof zur Post
    Biergarten
  • Hotel Gasthof zur Post
    Festsaal
  • Hotel Gasthof zur Post
    Kellerbar
  • Hotel Gasthof zur Post
    Kegelbahn

Gasthof zur Post

Do bin i dahoam - Über uns

Wir stellen uns vor

Die Geschichte PDF  

Wie lange der Gasthof bereits besteht, kann nicht genau genannt werden. Bereits 1345 ist auf dem Hof eine "Pierzapf" erwähnt, 1494 eine "hospita" eine Wirtin.

Den Namen Augustin, Matheisn und Rohrmoser im 15. und 16. Jahrhundert folgen die Wirte Weber, Riedl und Schmuzer im 17. Jahrhundert. 1730 übernahm sie Emeran Hohenleitner, ab 1752 FloBmanns Nachkommen. 1888 kaufte der Gutsbesitzer Michael Sager aus Wessobrunn die "Post", die fortan bis zur Übernahme durch Familie Weichart immer verpachtet war. Sagers Sohn verkaufte zehn Jahre später an Emil Willmann und dieser 1900 an Theodor von Cramer-Klett von MAN, Nürnberg.

1911 ging das Anwesen an den Kochelbräu aus München und am 1. Oktober 1911 an den Posthalter und Landwirt Jakob Weichart aus Hohenwart über, der den Hof mit seiner Frau Anna, geborene Obermaier aus Allershausen führte.


Mit Metzgerei

1921 übertrug dieser dem gleichnamigen Sohn die Wirtschaft, der sich mit der Gattin Angela (geb. Keller aus Pähl) übernahm.

1923 gründete Jakob Weichart die Metzgerei.

Am 20. Juni 1966 stieg wieder ein Sohn namens Jakob in die gastronomischen Fußstapfen seines Vaters.

1971 Abriss der Landwirtschaft und Bau eines Festsaales mit 400 Personen, 14 Fremdenzimmer, Schützenheim und 2 Bundeskegelbahnen. Die Landwirtschaft wurde ausgesiedelt und von Hermann Weichart weiterbestellt. Bis 1995 war auch eine Posthalterei im Gebäude untergebracht.

Am 1. Januar 1998 übernahmen Herbert und Susanne Weichart, mit ihren 3 Mädels, in der 4. Generation den Gasthof zur Post.

Gleichzeitig betreibt Manfred Weichart die Metzgerei.

Aktuelle Betriebsbeschreibung

  • Derzeit sind 30 Mitarbeiter in unserem Gasthof beschäftigt
  • 17 moderne Gästezimmer
  • Festsaal 350-400 Personen
  • Gaststube mit Stammtisch 50 Personen
  • Jakobstube 35 Personen
  • Poststüberl 35 Personen
  • 2 Bundeskegelbahnen
  • Kellerstüberl 80 Personen
  • Biergarten 250 Personen

In Raisting geht man zum Wirt und das seit 1635.

Unsere Familie vermittelt seit über 100 Jahren die bayrische Wirtshauskultur. Das Wohl unserer Gäste liegt uns sehr am Herzen und ist oberste Priorität. Dabei setzen wir auf regional hochwertige Produkte mit Liebe zubereitet und einen ehrlichen und liebevollen Service.

Wir unterstützen unsere örtlichen Vereine und auch einige Vereine aus den Nachbarortschaften Pähl und Diessen mit regelmäßiger Hilfe bei ihren Veranstaltungen.

Unsere Familienmitglieder sind und waren seit Jahrzehnten Mitglieder und teilweise auch Gründungsmitglieder in allen örtlichen Vereinen.

Unsere Wirtschaft gehört seit über 100 Jahren der Familie. Wir sind die 4. Generation — die 5. Generation steht schon in den Startlöchern! Jede Generation hat mit viel Fleiß, Liebe und Herzblut den Gasthof zu dem gemacht, was er heute ist.

HEIMAT für JEDEN!

Jeden Tag auf's Neue versuchen wir und unsere Mitarbeiter das Beste zu geben. Das Wohl unserer Gäste liegt uns sehr am Herzen. Dabei werden die eigenen Interessen oft hinten angestellt.

Unser Marketingkonzept? Ehrliche Gastfreundschaft zu fairen Preisen und mit viel Herz!